Denkmäler

Museo de los Caminos – Palacio Gaudí

Besucher des Museo de los Caminos können den ganzen Bischofspalast frei erkunden und auf diese Weise sowohl die einzigartige Architektur und Einrichtung des Gebäudes als auch die darin untergebrachten Kunstsammlungen besichtigen.

Seguir leyendo

Catedral de Santa María

Der Bau der Catedral de Santa María (Kathedrale der Heiligen Jungfrau Maria) begann 1471 mit dem Umbau der alten romanischen Kathedrale, die Jahrhunderte zuvor auf demselben Grundstück errichtet worden war. Da die Bauarbeiten bis zum 18. Jahrhundert andauerten, haben im Laufe der Zeit verschiedene Stile der spanischen Sakralbaukunst Einfluss auf das Äußere des Gebäudes nehmen können.

Seguir leyendo

Ruta Romana

Die Ruta Romana (Römische Route) ist eine Stadtführung entlang der archäologischen Funde aus der Römerzeit, die im historischen Kern Astorgas ausgegraben und konserviert wurden.

Seguir leyendo

Bischofspalast

Nachdem ein Brand den vorherigen Bischofssitz zerstört hatte, gab Bischof Juan Bautista Grau Vallespinós seinem Landsmann und persönlichen Freund Antoni Gaudí den Auftrag, einen neuen Palast zu bauen.

Seguir leyendo

Plaza Mayor

Die Plaza Mayor mit ihren Säulengängen und ihrem viereckigen Grundriss wurde auf einem Teil des alten Forums von Asturica Augusta erbaut. Insofern ist der Platz schon seit über 2.000 Jahren ein Ort des öffentlichen Lebens.

Seguir leyendo

Rathaus

Das Rathausgebäude wurde in den Jahren von 1683 bis 1704 unter der Leitung von Francisco de la Lastra auf der Plaza Mayor erbaut.

Seguir leyendo

Stadtmauer

Die römische Stadtmauer von Astorga, wie sie auch gegenwärtig noch zu sehen ist, wurde Ende des dritten Jahrhunderts n. Chr. oder Anfang des vierten Jahrhunderts n. Chr. im Rahmen der Festungsbaumaßnahmen errichtet, die auf der Iberischen Halbinsel und insbesondere im hispanischen Nordwesten durchgeführt wurden.

Seguir leyendo

Zelle der Eingemauerten

Die Celda de las Emparedadas (Zelle der Eingemauerten) befindet sich zwischen der Capilla de San Esteban (Kapelle des Heiligen Stephan) und der Iglesia de Santa Marta (Kirche der Heiligen Marta), die, 1741 eingeweiht, der Schutzpatronin der Stadt gewidmet ist.

Seguir leyendo

Meteo

Map

ASTURICA